E-Learning vs. Präsenzlernen - meine-Seminare

Blogübersicht

E-Learning vs. Präsenzlernen

E-Learning vs. Präsenzlernen

E-Learning vs. Präsenzlernen  

Möchten Sie sich oder Ihre Angestellten weiterbilden und fragen sich wie das am besten geschehen soll?. Wir geben Ihnen TOP Infos die Ihnen helfen den für Sie erfolgversprechenderen Weg zu wählen.

E-Learning und Präsenzlernen sind zwei verschiedene Lernformen die Sie auf unterschiedlichen Wegen ans Ziel bringen können. Je nach Rahmenbedingungen kann die eine oder die andere Lernform effektiver sein.

Zuerst zwei Szenarien aus der Realität, um die Unterschiede darzustellen:

Präsenzlernen 

In der Schulzeit ist der Alltag geregelt. Sie besuchen täglich den Unterricht und die Lerninhalte werden Ihnen auf einem Servierteller präsentiert. Das strukturierte Lernprogramm wird wie eine Gabel zu Ihrem Mund geführt. Sie müssen es nur noch kauen.

E-Learning

Im Studium dann, die große Umstellung. Die Vorlesungsfolien und Übungsmaterialien, meist auch mit Lösungen, stehen online zu Verfügung. So können Sie sich den Gang in die Uni an stressigen Tagen sparen und die Inhalte Zuhause „durchkauen“. Weder Ihre Arbeit, noch Ihr Lernrhythmus wird von jemand anderem kontrolliert.

Flexibilität vs.Interaktion

Aus den beiden Szenarien gehen zwei wesentliche Unterschiede hervor. Das E-Learning ist flexibel und kann in Unternehmen eingesetzt, sehr kostengünstig sein, da eine Teilnahme ohne große Beschränkungen funktioniert, solange jedem Teilnehmer der Zugang zu einem Computer möglich ist. Sie brauchen keinen Raum, keinen Lehrer und sparen sich An- und Abreise sowie die Verpflegung für die Teilnehmer. Allerdings liegt die Verantwortung zu lernen und zu verstehen ganz bei dem Lernenden. Dabei können die didaktischen Prinzipien des Lernens jedoch auf der Strecke bleiben, denn als Führungskraft haben Sie hier wenig Kontrolle über den Lernfortschritt Ihrer Mitarbeiter.

Das Präsenzlernen hat seinen Vorteil darin, dass der Lehrkörper für Rückfragen zur Verfügung steht und eine Lerngruppe die Möglichkeit für interaktives Lernen bietet. Damit können Sie den Lernfortschritt jedes Teilnehmers beobachten bzw. beeinflussen. Der Nachteil: Diese Lernform hat eine zeitliche und räumliche Beschränkung, denn eine Lehrperson kann nicht unendlich viele Teilnehmer gleichzeitig betreuen.

E-Learning ist also gut, wenn Sie als Unternehmen eine große Anzahl an Mitarbeitern schulen wollen, ohne Sie vom Arbeitsplatz zu entbehren. Wer sich jedoch den Luxus leisten will, nicht alles selbst zu erarbeiten, der sollte sich die Zeit nehmen eine Schulung zu besuchen, insbesondere dann, wenn das Team ohnehin nicht so groß ist.

Für beide Formen gilt aber gleichermaßen: „Das Pauken bleibt nicht aus!“.

Das meine-Seminare Team wünscht Ihnen eine schöne und erfolgreiche Woche!