Weiterbildung 4.0 - meine-Seminare

Blogübersicht

Weiterbildung 4.0

Weiterbildung 4.0

Weiterbildung als Motor der Digitalisierung - das sollten Sie wissen

Im Zuge der Industrie 4.0 gilt es nun sich mit der Weiterbildung 4.0 zu befassen. Denn im Rahmen der Digitalisierung ergeben sich sowohl neue Chancen, als auch neue Risiken.

Zudem werden einige Berufe oder Berufsfelder entfallen und andere werden hinzukommen. Um diesem Wandel standhalten zu können gilt es, sich im Bereich der Digitalisierung von Technologien weiterzubilden.

Besonders im Bereich der Personalentwicklung hat sich viel getan. Doch auch hier besteht die Chance, der Wandlung durch digitale Coachings Stand zu halten.  

Was ist das Besondere an Weiterbildung 4.0?

Generell wird die Möglichkeit der Weiterbildung umfangreicher und leichter zugänglich als zuvor. Durch die verschiedenen Weiterbildungsmaßnahmen wie Webinare, E-Learning und virtual classrooms, haben Sie die Möglichkeit sich nicht nur am Arbeitsplatz weiterzubilden, sondern auch in den eignen vier Wänden. Selbst während Geschäftsreisen haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen zu erweitern. Denn Weiterbildung 4.0 ist überall da möglich, wo es einen Internetzugang gibt. Diese Weiterbildungsmöglichkeiten sind demnach nicht nur für mehr Menschen zugänglich, sondern auch um einiges günstiger als die traditionellen Alternativen der Weiterbildung. Zwar gibt es hier die Möglichkeit von Inhouse-Seminaren, doch Kosten für externe Schulungen und Seminare bleiben in der Regel auf den Teilnehmern hängen, sofern diese nicht explizit von den Arbeitgebern gefordert und somit bezahlt werden.

Welche Vorteile bietet Weiterbildung 4.0 für Unternehmen?

Auch hier bietet vor allem die Flexibilität der Weiterbildung 4.0 einen großen Vorteil für die Unternehmen. Auch hier sind nicht nur die geringeren Kosten ein Vorteil, sondern auch die Möglichkeit, mehr Mitarbeiter auf einmal Schulen zu können. Zudem ist der Planungsaufwand hier teilweise deutlich geringer. Es muss sich nicht um einen Speaker oder ein externes Seminarhaus gekümmert werden, die Online-Seminare können ganz einfach vor Ort, sogar am eigenen Arbeitsplatz, stattfinden. Die einzige Voraussetzung sind hier ein Laptop und eine gute Internet Verbindung. Doch wichtig ist, dass Sie sich auf die Lernbereitschaft Ihrer Mitarbeiter verlassen können. Bei einer Schulung fällt es leichter die Teilnehmer einzubinden, bei einem Webinar oder virtual classroom ist es wichtig, dass diese selbst Engagement zeigen. Doch damit all das funktioniert, ist es wichtig, dass die HR-Abteilung des Unternehmens mit der Organisation der Weiterbildungsmaßnahmen beauftragt wird und die jeweiligen Angebote an die Mitarbeiter heranträgt.

Digitalisierung – Chance oder Risiko?

Die Digitalisierung stellt nur für diejenigen eine Bedrohung dar, die sich dem Wandel verweigern. Denn wer den Aspekt der Digitalisierung und den damit verbundenen Wandel als Chance sieht, kann dies zu seinem Vorteil nutzen. Denn in diesem Fall wird nicht das Unternehmen nicht nur intern gestärkt, sondern auch bezüglich seiner Wettbewerbsposition. Denn ein Unternehmen mit gut geschulten und motivierten Mitarbeitern und einer dementsprechend ausgeprägten Personalentwicklung hat durchaus hohe Erfolgschancen. Das heißt, auch die Personalentwicklung muss mit dem Wandel der Arbeit 4.0 einhergehen.

Sie sehen, dass die der Wandel den sowohl die Arbeit 4.0, als auch die Weiterbildung 4.0 mit sich bringt, extrem ist. Die Unternehmen müssen sich, Ihre Weiterbildungsmaßnahmen und dementsprechend auch Ihre Personalentwickler, die das ganze koordinieren. Wichtig ist es, sich nicht gegen den Wandel zu sträuben, sondern die neuen Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten anzunehmen und sich die neue Flexibilität zum Nutzen zu machen.

Ihr Meine-Seminare Team wünscht Ihnen eine schöne Woche!