Traincamp - meine-Seminare

Traincamp


Das erste Barcamp für Weiterbildner

Ein Barcamp bietet die Möglichkeit Informationsaustausch anders zu erleben. Sie sind im Bereich Weiterbildung tätig, haben Lust auf Informationsaustausch und finden aber bisher Tagungen und Messen zum Thema Bildung eher ermüdend?
Dann ist das Traincamp - das erste Barcamp für Weiterbildner vielleicht die Lösung.


Was ist anders?
Wir kennen es alle, bei den meisten Tagungen gibt es Redner, die uns mehr oder weniger Interessantes zu einem vorher festgelegten Thema vortragen. Mit etwas Glück erwischt man einen guten Redner, schläft nicht ein und es gibt im Anschluss die Möglichkeit Fragen zu stellen. Beim Barcamp gibt es kein festgelegtes Programm, die Teilnehmersind aktiv von Anfang bis zum Ende in die Programmgestaltung eingebunden. Die Veranstaltung lebt durch die Kommunikation mit dem Gegenüber und das Twittern, posten und Bloggen der Akteure.


Wie ist der Ablauf?

Die Organisatoren stellen die passenden Räumlichkeiten zur Verfügung, sorgen für das leibliche Wohl in Form von Getränken, Snacks und Mittagsbuffet. Dann sind die teilnehmenden Trainer, Coachs und Berater gefragt. Die Teilnehmer treffen sich zu Beginn der Veranstaltung und jeder ist angehalten sich einzubringen. Dies geschieht in Form von Vorträgen und Diskussionsrunden die selbst gehalten und/oder koordiniert werden. Jeder kann sein bevorzugtes Thema vorschlagen und, wenn das Interesse groß genug ist, vortragen. Wie die Session am Ende aussieht, ob Workshop, Diskussionsrunde oder andere Aktivitäten wird von den Teilnehmern festgelegt.


Welchen Nutzen bringt das Traincamp?

Als erstes Barcamp bietet das Traincamp 2017 eine lockere Atmosphäre, die einen ungezwungenen Erfahrungsaustauch rund um Training und Coaching in der Weiterbildungsbranche ermöglicht. Diese Form einer offenen Konferenz fördert Brainstorming mit Kollegen, Informations- und Wissensaustausch und die Vernetzung in der Branche.