AGB - meine-Seminare

       Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung, die auch für Ihren Besuch auf unserer Website gilt und Bestandteil der Allgemeinen Nutzungsbedingungen sind.

§ 1 Anwendungsbereich

(1) Diese Geschäftsbedingungen gelten für das Weiterbildungsportal meine-Seminare, ein Unternehmen der TOP Tagungszentren AG.
(2) Die folgenden AGBs regeln die Bestimmungen zur Vermittlung von Seminaren und Weiterbildungen zwischen Seminaranbietern und Seminarsuchenden und der Vermittlung von Trainern und Speakern sowie Suchenden.
Seminaranbieter, Trainer und Speaker werden im Folgenden Anbieter genannt.

§ 2 Nutzerrechte und –pflichten

(1) Die Nutzer dieses Portals sind dazu verpflichtet, ihre Daten wahrheitsgemäß anzugeben.
(2) Für Anbieter ist die Nutzung der Webseite kostenpflichtig. Jeder registrierte Seminaranbieter kann auf dem Portal Seminare, jeder Trainer und Speaker sein Profil einstellen und bewerben. Anbieter zahlen für ihr Profil eine Gebühr entsprechend der gewählten Leistungen zzgl. MwSt..
(3) Die TOP Tagungszentren AG behält sich das Recht vor, Profile oder eingestellte Seminare zu löschen. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass Inhalte im Profil oder Angebot gegen Gesetze, die guten Sitten oder die Zielsetzung der TOP Tagungszentren AG verstoßen. Meine-Seminare ist berechtigt, das Profil des Seminaranbieters mit allen Inhalten von der Plattform zu entfernen, wenn die Gebühr vom Anbieter nach Mahnung mit Fristsetzung nicht innerhalb der gesetzten Frist gezahlt wird.
Im Rahmen von Werbemaßnahmen für das Portal ist die TOP Tagungszentren AG berechtigt, die Marke des Anbieters in der entsprechenden Markenform zu verwenden.

§ 3 Inhalte

(1) Der Anbieter ist für die Inhalte seines Profils und der Angebote in dem Profil selbst verantwortlich. Die TOP Tagungszentren AG übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Inhalts- und Preisangaben der Anbieter.
(2) Die TOP Tagungszentren AG behält sich das Recht vor, angemessene Veränderungen jederzeit unangekündigt auf ihren Webseiten geltend zu machen. Diese Veränderungen beinhalten das Bearbeiten, Löschen oder Hinzufügen von Inhalten oder angebotenen Dienstleistungen von der TOP Tagungszentren AG.
(3) Der Anbieter verpflichtet sich Schutzrechte, insbesondere Urheberrechte zu wahren. Bei Verletzung von Schutz- und Urheberrechten stellt der Anbieter die TOP Tagungszentren AG mit der Registrierung von jedweden Ansprüchen Dritter frei. Dies gilt auch für die Kosten zweckentsprechender Rechtsverfolgung. Sofern Inhalte verwendet werden, die Lizenzgebühren, wie etwa GEMA-Gebühren o.ä., fällig werden lassen, so sind diese Gebühren vom Seminaranbieter zu zahlen. Darüber hinaus kann die TOP Tagungszentren AG einzelne oder sämtliche Inhalte zum Profil oder zum Angebot des Anbieter entfernen, wenn sie der Ansicht ist, dass damit Schutzrechte verletzt werden.
(4) Die TOP Tagungszentren AG weist den Nutzer darauf hin, dass eine absolute Nutzbarkeit der Webseite gewährleistet werden kann. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie technische Ereignisse, die sich dem Einfluss von der TOP Tagungszentren AG entziehen, können zu Störungen oder Ausfällen bei der Nutzung des Portals führen. Ersatzansprüche bei diesen oder ähnlichen Ausfällen stehen dem Nutzer nicht zu.
(5) Die TOP Tagungszentren AG übernimmt für die Inhalte der Werbebanner und Seitenlinks keine Haftung. Jegliche Haftung zu Inhalten liegt beim Werbenden und beim Anbieter.

§ 4 Urheberrecht

(1) Es ist nicht erlaubt Inhalte vom Portal zu kopieren, zu vervielfältigen oder an Dritte weiterzugeben. Bei Verstoß gegen diese Verpflichtung ist die TOP Tagungszentren AG berechtigt eine pauschale Vertragsstrafe in Höhe von 10.000 Euro (in Worten: Zehntausend Euro) zu fordern. Dem Beschuldigten bleibt dabei der Nachweis vorbehalten, dass ein Schaden überhaupt nicht, oder wesentlich niedriger als die Pauschale entstanden ist. Ist für die TOP Tagungszentren AG ein konkret nachweisbarer höherer Schaden entstanden, so ist dieser zu erstatten.

§ 5 Vermittlungsbedingungen

(1) Die TOP Tagungszentren AG bietet dem Nutzer mit dem Portal ausschließlich eine Plattform, die vermittelnd zwischen Anbieter und Suchenden tätig ist. Ein eventueller Vertragsschluss zwischen den Nutzern des Portals kommt ausschließlich zwischen den jeweiligen Anbieter und Suchenden zu Stande.
(2) Die TOP Tagungszentren AG haftet nicht für Vertragsverletzungen jeglicher Art bei zwischen den Nutzern geschlossenen Verträgen.

§ 6 Zahlungsbedingungen

(1) Rechnungen von der TOP Tagungszentren AG an Anbieter über die zu entrichtende Gebühr sind bis spätestens 10 Tage nach Erhalt ohne Abzug zahlbar. Bei Zahlungsverzug ist die TOP Tagungszentren AG berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz zu berechnen. Ferner können die Veröffentlichungen bis zur erfolgten Zahlung unterbrochen werden.

§ 7 Gewährleistungen

(1) Mängelanzeigen oder Beanstandungen müssen unverzüglich angezeigt werden. Sofern seitens des Gesetzgebers Auflagen erlassen werden, die zu einer Einschränkung der Informationsdienstleistungen führen, verringert sich entsprechend die dem Nutzer gegenüber eingegangene Leistungsverpflichtung. Nichtnutzung des Internetzuganges oder ein zeitweiliger Ausfall der Internetverbindung entbindet in keinem Falle von den vertraglichen Leistungen und Verpflichtungen. Fehlende oder fehlerhafte Angaben in den Inhalten berechtigen nicht zum Ersatz oder Regress.

§ 8 Kündigung

(1) Für Anbieter gilt eine Kündigungsfrist von einem Monat. Die Kündigung muss schriftlich per Post oder per E-Mail der TOP Tagungszentren AG zugehen.

§ 9 Haftung

(1) Die TOP Tagungszentren AG verpflichtet sich, das Portal mit größtmöglicher Sorgfalt zu führen, insbesondere die überlassenen Nutzungsdaten vertraulich zu behandeln. Die Daten des Seminarsuchenden werden lediglich bei der Buchung eines Seminars an den Seminaranbieter übermittelt. Für Schäden, die auf einer fahrlässigen Verletzung von nicht wesentlichen Vertragspflichten oder nicht wesentlichen Pflichten im Rahmen von Vertragsverhandlungen durch die TOP Tagungszentren AG, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, ist die Haftung für mittelbare und untypische Folgeschäden ausgeschlossen und im Übrigen der Höhe nach auf den vertragstypischen Durchschnittsschaden begrenzt. Der Haftungsausschluss gilt nicht, falls die TOP Tagungszentren AG Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten hat und für unmittelbare Schäden an Leben, Körper und Gesundheit. Im Übrigen ist eine Haftung von der TOP Tagungszentren AG ausgeschlossen, es sei denn, es bestehen zwingende gesetzliche Regelungen.
(2) Die Top Tagungszentren AG übernimmt keine Gewähr für vollständige, aktuelle, richtige, eindeutige, unverfälschte und unvoreingenommene Aussagen und Angaben auf den Profilen der Anbieter.

§ 10 Salvatorische Klausel

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der Zielsetzung am nächsten kommen, die die TOP Tagungszentren AG mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt hat. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen als lückenhaft erweisen.

§ 11 Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz der TOP Tagungszentren AG in Dortmund, soweit das Gesetz nicht zwingend anderes vorsieht.
Stand: Oktober 2017